Unter dem Menüpunkt Calendar finden Sie laufend kommende Veranstaltungen.

Die Sieger des von dem Land Tirol / Tiroler Landeskonservatorium und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) neu geschaffenen Werner Pirchner Preises stehen fest!

Im Lauf des letzten Jahres bewarben sich 70 KanditatInnen aus 22 Ländern via Videoeinreichungen für den dieses Jahr erstmals vergebenen Werner Pirchner Preis. Aus diesen Einsendungen in den Kategorien Trompete und Saxophon wählte die hochrangige Jury acht BewerberInnen für das Semifinale aus, das bereits am Freitag, den 30.9.2022 live mit Klavierbegleitung stattfand.

Am Sonntag, den 2.10.2022 stellten sich je drei Kandidaten mit Trompete und mit Saxophon dem Finale. Für die Trompeter stand das Trompetenkonzert in Es-Dur von Joseph Haydn, für die Saxophonisten das Konzert für Altsaxophon und Orchester von Henri Tomasi auf dem Programm. Begleitet vom Orchester des Tiroler Landeskonservatoriums unter der Leitung von Dorian Keilhacker begeisterten sie im großen Saal des Hauses der Musik die hochrangige Jury und das Publikum gleichermaßen. Schließlich gab die aus Prof. Martin Mühlfellner (mdw/Wr. Philharmoniker), Prof. Jean-François Michel (Lausanne), Prof. Erich Rinner (TLK), Prof. Barbara Strack-Hanisch (mdw), David Vincent (Fr., USA) und Prof. Michael Krenn (TLK, MUK Wien) bestehende Jury folgende Preisträger bekannt:

  • Trompeten:
    • 1.Preis: Filippo Lombardi (Italien) – Preisgeld: € 5.000,-
    • 2. Preis: ex aequo Lucas Limpardi-Mayer (Frankreich) und Andreas Burgstaller (Österreich) – Preisgeld: je € 3.000,-
  • Saxophon:
    • 1. Preis: Andreas Mader (Österreich) – Preisgeld: € 5.000,-
    • 2. Preis: ex aequo Karol Mastalerz (Polen) und Domen Koren (Slowenien) – Preisgeld: je € 3.000,-

Wir freuen uns sehr, dass dieser Wettbewerb schon im ersten Jahr so erfolgreich und unter der Mitwirkung vieler großartiger KünstlerInnen stattgefunden hat. So möchten wir den Preisträgern herzlich gratulieren und uns auch bei allen anderen KandidatInnen für ihre Teilnahme bedanken.

Nun sind wir schon auf den Werner Pirchner Preis 2023, der in den Kategorien Querflöte und Posaune ausgetragen wird, gespannt. Auch über diesen Wettbewerb werden wir Sie hier am Laufenden halten, sobald nähere Informationen dazu bekannt sind.

Wir freuen uns, diese neue Website in Betrieb nehmen zu dürfen. Dabei sind uns insbesondere die Aktualisierung der Veranstaltungen, der erschienenen Musikträger und der Noten sowie die Erweiterung der Unterpunkte Videos & Sounds und Texte am Herzen gelegen. Wir hoffen, Sie finden hier viele Informationen, künstlerische Anregungen und musikalisches Material.
Herzlich möchten wir uns bei allen bedanken, die uns bei ihrer Gestaltung unterstützt haben.
Über Kontaktaufnahmen hinsichtlich Werner Pirchners Leben und Werk freuen wir uns immer unter eu@wernerpirchner.com

Im Jahr 2022 wird erstmals der neue „Werner Pirchner Preis“ des Landes Tirol und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien vergeben.

Auszug aus der Medienaussendung des Landes Tirol vom 6.2.2022:
„Vergabe des Preises durch das Land Tirol und die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Durchführung von Mitte Juni bis Anfang Oktober in Innsbruck
Jährlich alternierend für jeweils zwei Instrumentengruppen aus dem Bereich der Blasinstrumente
Seit fünf Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Land Tirol und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) mit dem Ziel, die Ausbildung und die Wettbewerbsfähigkeit der Studierenden im Diplomfach am Tiroler Landeskonservatorium zu verbessern. „Diese Kooperation wird nun mit dem „Werner Pirchner Preis des Landes Tirol“ ergänzt. Damit bieten wir Studierenden des Tiroler
Landeskonservatoriums eine Plattform, um sich auf internationaler Ebene zu präsentieren“, informiert Kulturlandesrätin Beate Palfrader. „Mein Dank gilt Rektorin Ulrike Sych für die gute Zusammenarbeit mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.“
„Der „Werner Pircher Preis des Landes Tirol“ bietet jungen Musikerinnen und Musikern wertvolle Erfahrungen im internationalen Wettbewerb. Ich freue mich, dass die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und das Land Tirol in der musikalischen Nachwuchsförderung ein weiteres Kapitel ihrer hervorragenden Zusammenarbeit schreiben“, betont Rektorin Sych.
Hommage an Künstler Werner Pirchner
Der Preis ist nach dem renommierten Tiroler Musiker, Komponisten, Dichter und Zeichner Werner Pirchner benannt und ist eine Hommage an das Wirken dieses Ausnahmekünstlers.
Der Wettbewerb wird ab 2022 jährlich alternierend für die zwei Instrumentengruppen Trompete, Saxophon, Posaune und Querflöte sowie Horn, Klarinette und Schlagwerk zwischen Juni und Oktober stattfinden. Veranstaltungsorte sind das Tiroler Landeskonservatorium sowie das Haus der Musik in Innsbruck. Den Wettbewerb begleiten MeisterInnenkurse sowie Konzerte der PreisträgerInnen, die unter anderem im Festspielhaus Erl stattfinden werden.“

Weitere Informationen finden Sie in der Medienaussendung des Landestirol vom 6.2.2022 und auf der Website des Tiroler Landeskonservatoriums:
www.konstirol.at/fileadmin/bilder/Werner_Pirchner_Preis/Medieninformation.pdf
www.konstirol.at/news/werner-pirchner-preis-2022

Am 1. Oktober 2021 wurde in der Ing.-Etzel-Straße 71a das Werner Pirchner Haus eröffnet. Seither dient es als Außenstelle des Tiroler Landeskonsveratoriums (Fachbereich Schlagwerk, Blech- und Holzblasinstrumente) sowie als Fortbildungszentrum der Tiroler Landesmusikschulen.